Verkehrsunfall in Hellersdorf- Fahrer ohne Fahrerlaubnis

Hellersdorf– Am späten Nachmittag kam es auf der Kreuzung Zossener Straße Ecke Alte Hellersdorfer Straße zu einem Verkehrsunfall ohne Personenschaden.

Der Skoda-Fahrer wollte in die Zossener Straße abbiegen und rammte ein anderes Fahrzeug. Die beteiligten Personen wurden dabei glücklicherweise nicht verletzt.

Nach Prüfung der Personalien stellten die Beamten fest, dass der Skoda-Fahrer nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Der Führerschein liegt Zuhause sagte der Fahrer den Beamten der Polizei Berlin. Im weiteres Gesprächsverlauf gab er zu, keine Fahrerlaubnis zu besitzen.

Einsatzkräfte prüfen die Personalien des Fahrers
Eine Atemalkoholkontrolle ergab bei ihm 0,00 Promille.

Der Unfall endet nun mit einem Strafermittlungsverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie zwei kaputten Fahrzeugen.

Die freiwillige Feuerwehr Hellersdorf räumte die Unfallstelle und klemmte die Batterie des Skoda ab.

Wir sind auch nur Menschen. Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: