Tatverdächtiger nach Doppelmord in Marzahn gefasst

Der Täter ein 32-jähriger Afgane aus der Nachbarschaft.

Ermittler sichern Spuren in der Wohnung des dringend Tatverdächtigen.

Ermittler der 4. Mordkommission des Landeskriminalamts haben gestern Nachmittag in Tiergarten, im Auftrag der Staatsanwaltschaft Berlin, einen Haftbefehl wegen Mordes in zwei Fällen vollstreckt. Der 32-jährige Festgenommene ist dringend verdächtig, aus Habgier am 29. Februar 2020 gegen Mittag eine 38-jährige Frau mit mehreren Messerstichen in ihrer Wohnung getötet zu haben. Um seine Tat zu verdecken, soll er anschließend die anwesende 9-jährige Tochter der Frau ebenfalls mit einem Messer getötet haben. Der 32-Jährige wurde der Justiz überstellt, der Untersuchungshaftbefehl soll ihm heute verkündet werden. Quelle: Generalstaatsanwalt Berlin

Am Abend des 27.03.2020 sicherten Ermittler Spuren in der Wohnung des Tatverdächtigen.

Vor dem Eingang der Wörlitzer Straße 6 liegen Blumen und Kerzen für die zwei getöteten.

Ali H.(32) handelte aus Habgier so weit die Staatsanwaltschaft Berlin. Es ginge um eine große Summe Geld. In der Plattenbausiedlung in Marzahn waren gestern Abend Ermittler beschäftigt, um Spuren aus dessen Wohnung zu sichern.

Wir sind auch nur Menschen. Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: