Brandstifter setzt mehrere Fahrzeuge in Brand

Marzahn-Friedrichsfelde In der Nacht zu Mittwoch brannten in Marzahn vier Fahrzeuge aus und zwei weitere werden beschädigt. In Friedrichsfelde brannten Müllcontainer und eine Dixi-Toilette an verschiedenen Stellen.

Der Brandstifter zerstört zwei PKW auf dem Gelände eines Autohauses in der Allee der Kosmonauten, ein Fahrzeug wurde ebenfalls stark beschädigt.

Der erste Brand wurde von Passanten auf der Kreuzung Allee der Kosmonauten Ecke Rhinstraße gemeldet, die Rettungskräfte löschten den Kleinbrand.

Etwa eine halbe Stunde später wurde auf dem Parkplatz des Toyota-Autohauses ein Brand gemeldet, worauf die Brandbekämpfer der Berliner Feuerwehr ausrückten.

Gegen 3.40 Uhr wurden erneut Polizei und Feuerwehr zu mehreren brennenden Müllcontainer in der Seddiner Straße gerufen. Die Einsatzkräfte löschten die Flammen der brennenden Container, die von bislang unbekannten angezündet worden waren.

Gegen 4.40 Uhr brannte ein Transporter auf dem Gelände des Mercedes-Autohauses komplett aus. Eine Objektstreife der Polizei entdeckte an einer E-Klasse Rauch und erstickte die Flammen am Kombi. Der Transporter brannte trotz schnellen eingreifens der Feuerwehr komplett aus.

Der Polizeiabschnitt 62 und 63 suchten die Umgebung nach dem oder die Täter ab, unterstützt wurden sie zeitweise von einem Polizeihubschrauber und zivilen Einsatzkräften. Der oder die Täter konnten dennoch entkommen. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes übernimmt die Ermittlungen zu den Bränden aus der Nacht.

Wir sind auch nur Menschen. Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: