Junge von Straßenbahn erfasst und schwer verletzt

Heute Nachmittag wurde ein Junge an der Tramhaltestelle U-Hellersdorf von einer Straßenbahn erfasst und schwer verletzt.

Gegen 16.15 Uhr wurde die Berliner Feuerwehr zu einem Unfall am U-Hellersdorf alarmiert, ersten Informationen zu Folge sollte er zwischen der Straßenbahn und Bordstein eingeklemmt sein.

Diese Meldungen bestätigte sich vor Ort zum Glück nicht. Die Kreuzung Stendaler Straße Ecke Riesaer Straße ist für die Unfallaufnahme noch in Richtung Quedlinburger Straße gesperrt.

Der schwer verletzte Junge wurde mit Notärztlicher Begleitung in ein Krankenhaus gefahren. Die Buslinie 195 wird über die Riesaer Straße umgeleitet. Die Straßenbahnlinien M6 und 18 verkehren derzeit nicht.

Der Unfallhergang wird derzeit noch ermittelt.


Wir sind auch nur Menschen. Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: