Musikvideodreh in Marzahn endet mit Polizeieinsatz

Am Sonntagabend versammelten sich mehr als 40 Männer und Frauen auf der Marzahner Promenade zum Musikvideodreh.

Drei Männer haben mit Flyer im Internet geworben, sich heute auf dem Platz des Freizeit Forum Marzahn zu versammeln. Waffen, Kampfhunde und Bengalos seien gern gesehen. Einige der Fans brachten zumindest Bengalos und Waffen mit, sie präsentierten vor laufender Kamera ihre mitgebrachten Gegenstände.

Anwohner hatten die Polizei alarmiert nach dem die Bengalos gezündet wurden. Die alarmierten Polizeikräfte des Abschnitts 62, konnten vor Ort eine noch kleine Gruppe anwesenden feststellen. Es erfolgte die Personalienaufnahme der anwesenden, im laufe der Aufnahmen von Personalien wurde ein Gruppenwagen der Polizei hinzugerufen. Die Beamten der 33. Einsatzhundertschaft kontrollierten Taschen, Jacken und Hosentaschen der noch anwesenden Fans und Veranstalter.

Die Kollegen fanden neben kleinerer Mengen Rauschgift auch Messer. Der Großteil der Meute konnte noch vor Ankunft der Polizei, den Ort verlassen und blieben unerkannt.


Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir sind auch nur Menschen. Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: