Supermarkt in Marzahn mit Schusswaffe überfallen

Gestern Abend gegen 22.20 Uhr wurden in der Marchwitzastraße in Marzahn zwei Mitarbeiter eines Supermarktes unter Vorhalt einer Schusswaffe und einem Messer in den Laden gedrängt und ausgeraubt.

Die zwei Mitarbeiter wurden von drei Räuber abgepasst, als diese gerade den Laden verlassen wollten. Alle drei drängten den 56.- jährigen und die ein Jahr ältere Frau in das Geschäft um das Geld zu fordern.  Die Mitarbeiter übergaben das geforderte Geld und die Täter flüchteten in unbekannte Richtung. Verletzt wurden beide bei diesem Überfall nicht.

Wir sind auch nur Menschen. Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: