Nach Bissattacke auf zwei Frauen-Hund wacht nicht aus Narkose auf

Der Staffordshire-Bullterrier, der im Februar zwei Frauen in der Lily-Braun-Straße durch Bisse verletzte, ist bei der notwendigen Narkose für Untersuchungen nicht mehr erwacht. Die Anfrage bei dem Veterinäramt, erfolgte schon im Juni und wird jetzt öffentlich gemacht.

Die Narkose war notwendig geworden, um im Körper nach Gründen zu suchen, wie es zu dieser Bissattacke kommen konnte.

Hier der Link zum Artikel im Februar.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: