Verdacht auf Wasserrohrbruch

Heute Vormittag wurde die freiwillige Feuerwehr Hellersdorf, in die Cottbusser Straße gerufen. Anwohner meldeten einen Verdacht auf Wasserrohrbruch, dies konnte allerdings nicht bestätigt werden. Die freiwilligen Helfer der Feuerwache Hellersdorf, öffneten die Sinkkästen auf der Straße.

Aufgrund einer Verstopfung der Abwasseranlage, konnte das Wasser nicht abfließen und musste in den Hellersdorfer Graben gepumpt werden. Durch den Starkregen in der Nacht wurde die Straße überschwemmt.

Ein Fahrzeug der Berliner Stadtreinigung (BSR) wurde von der Feuerwehr hinzugerufen. Die Arbeiter saugten das Laub aus den Sinkkästen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wir sind auch nur Menschen. Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert!

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: