Person vor Tram geschubst und schwer verletzt

Heute gegen 13:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr und Polizei Berlin in die Riesaer Straße nach Hellersdorf alarmiert. Vor Ort wurde eine männliche Person von 2 Tätern gegen die Bahn geschubst und wurde dabei mit dem Arm zwischen Bahn und Bahnsteigkante eingeklemmt.Die freiwillige Feuerwehr sowie die Berufsfeuerwehr Hellersdorf, drückten mittels Hebekissen die Bahn von der Bahnsteigkante und befreiten Die Person. Die Person wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus transportiert.

Eine örtliche Absuche nach den Tätern blieb erfolglos. Die Riesaer Straße war in Richtung Hönower Straße und Louis-Lewin-Straße gesperrt.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: