Stafford-Terrier verletzt 2 Frauen durch Bisse

Heute Abend gegen 19:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Berliner Feuerwehr und Polizei in die Lily-Braun-Straße nach Hellersdorf alarmiert. In einer Wohnung hat ein Staffordshire-Bullterrier aus noch unbekannten Gründen zwei weibliche Personen verletzt.

Angaben der Polizisten vor Ort handelte es sich dabei um eine Mutter und deren Tochter die von diesem Hund gebissen wurden, eine dritte Person konnte dem Hund noch ausweichen und sperrte ihn weg. Die Polizei zog während des Einsatzes noch spezial ausgebildete Hundeführer hinzu um den Hund einzufangen. Der Hund wurde vorübergehend auf dem Abschnitt 63 untergebracht. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Polizei. Beide Frauen wurden in Krankenhäuser transportiert und werden durch die Ärzte kontrolliert.

Vielleicht gefällt dir auch

Ein Gedanke zu „Stafford-Terrier verletzt 2 Frauen durch Bisse

Schreibe einen Kommentar

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: