24 Stunden Einsatzdienst in Marzahn mit ANT

Die freiwillige Feuerwehr Marzahn war von Samstagmorgen 7 Uhr bis heute 7 Uhr im 24 Stunden Einsatzdienst.

In den Vormittagsstunden wurden Nudeln mit Tomatensoße gekocht und gegessen. Eine Brandmeldung kurz nach 14 Uhr in der Max-Herrmann-Strasse in Marzahn, dort brannte der Aschenbecher des BSR-Mülleimers an einer Tramhaltestelle. Die Feuerwehr konnte mit einer Kübelspritze löschen.

Die Feuerwehrleute haben auf der Wache das ANT (Atemschutznotfalltraining) nach der FwDV 7 trainiert.

Die Spezialisten der Berliner Feuerwehr A.N.T.S

Ein Lösch- und Hilfeleistungsfahrzeug war von 7-19Uhr besetzt und wurde dann von einer zweiten Gruppe abgelöst.

Nach dem Abendbrot wurden die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr Marzahn und der freiwilligen Feuerwehr Marienfelde, die gerade auf der Feuerwache der FF Hellersdorf stationiert waren in den Havelländer Ring nach Hellersdorf alarmiert. Anwohner riefen die Feuerwehr, weil sie flackerndes Licht wahrnahmen. Die eingetroffenen Rettungskräfte konnten nach kurzer Erkundung aber Entwarnung geben. Es brannte eine Kerze in der 5. Etage eines 6 geschossigen Wohnhauses.

Eine kurze Nacht wurde es für die schlafenden Kameraden, denn kurz nach 5 Uhr ertönte der Wachgong und der Melder zu einem Brand im Geraer Ring in Marzahn. Es brannten Gegenstände auf einem Balkon im 4. Obergeschoss. Die Feuerwehr löschte den Brand wobei eine Person leicht verletzt wurde.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: